Innovationskapital

Freier Geist vs. Wirtschaftlichkeit?

Innovationen oder vielmehr die Menschen, die sie hervorbringen, benötigen Freiraum. Trotzdem müssen auch wirtschaftliche Aspekte, sprich das nötige Innovationskapital, stets bedacht werden. Wie lassen sich Freiraum und Finanzen am besten kombinieren? Tim Hofmeister, Geschäftsführer der Firma TRACTO-TECHNIK, hat hier einschlägige Erfahrungen gemacht.

Gefahr der kreativen Blockade

Tim Hofmeister ist von Haus aus Wirtschaftsprüfer. Er weiß, dass jede Innovation auch das entsprechende Innovationskapital benötigt. Eine Zeit lang lag der Fokus seines Unternehmens zu sehr auf Fragen der Wirtschaftlichkeit – bis klar wurde: Die Ideen werden weniger. In einem Unternehmen, das auf Innovationen angewiesen ist, war dies eine bedrohliche Entwicklung. TRACTO-TECHNIK stellt Spezialmaschinen zur grabenlosen Rohrverlegung her. In Lennestadt entschied man sich dann für einen Kurswechsel und lässt den kreativen Köpfen heute wieder mehr Freiraum.

Raus aus der Komfortzone

Menschliche Bequemlichkeit, Gewohnheit und die Angst davor, Fehler zu machen: Diese Dinge bremsen Innovationen laut Tim Hofmeister am häufigsten. Er als Geschäftsführer sieht seine Aufgabe vorrangig darin, die Schätze im eigenen Unternehmen – die in den Köpfen der Mitarbeiter – zu heben. Dazu gehört auch, Mitarbeiter eng ans Unternehmen zu binden. Nur dort, wo es nicht anders geht, sollte dann auf Hilfe von außen zurückgegriffen werden.

Kapital von innen und außen

Jeden zehnten Euro des Umsatzes steckt man bei TRACTO-TECHNIK in Forschung und Entwicklung. So kann vieles über den operativen Cashflow finanziert werden, was Unabhängigkeit garantiert. Packt man größere Projekte an, werden externe Kapitalgeber ins Boot geholt. Durch seinen Hintergrund als Wirtschaftsprüfer hat Tim Hofmeister hier den Blick für das richtige Maß. Den innovativen Geist des Firmengründers hingegen pflegen alle im Betrieb.

Von Mittelstand zu Mittelstand

Die Volksbanken Raiffeisenbanken sind den Zielen und Wünschen ihrer Mitglieder und Kunden verpflichtet. Mit der Genossenschaftlichen Beratung können wir Finanzierungswege für Ihr Geschäftsmodell aufzeigen und Ihre Fragen zu Fremdkapital beantworten. Wir unterstützen Sie bei der Verwirklichung Ihrer geschäftlichen Pläne und Vorhaben und beraten Sie ehrlich, kompetent und glaubwürdig.

Überzeugen auch Sie sich von unserer Genossenschaftlichen Beratung für Firmenkunden.

Das könnte Sie auch interessieren