Fit for Partnership with Germany

Managerfortbildungsprogramm der Bundesregierung fördert Wirtschaftskooperationen

19. Oktober 2017

Das Managerprogramm "Fit for Partnership with Germany" sorgt für die Fortbildung junger Führungskräfte kleiner und mittlerer Unternehmen im Ausland. Diese sind an einer Zusammenarbeit mit deutschen Unternehmen interessiert.

Führungskräfte aus 19 Partnerländern

Das Fortbildungsprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) bereitet Führungskräfte gezielt auf Geschäftsbeziehungen und Wirtschaftskooperationen mit deutschen Firmen vor. In Gruppen von jeweils 20 Teilnehmern nehmen sie Kontakt zu 60 hauptsächlich mittelständischen Unternehmen auf. Die Führungskräfte lernen die Besonderheiten der deutschen Geschäftskultur kennen, verbessern ihr Verhandlungsgeschick und erfahren mehr über den Einsatz digitaler Technologien und moderner Verfahrenstechniken. Bislang haben über 11.000 junge Führungskräfte an diesem Programm teilgenommen. Sie stammen aus 19 Ländern Asiens, Nordamerikas, Osteuropas und Nordafrikas.

Erfolgsversprechendes Managerprogramm

Das Besondere an dem Managerfortbildungsprogramm ist das interaktive und praxisorientierte Training in den Unternehmen vor Ort. Die Kombination aus Kompetenzvermittlung und Wirtschaftskontakten ist ausschlaggebend für den bisherigen Erfolg. Fatima Abduewa nahm 2015 an "Fit for Partnership with Germany" teil. Die 36-jährige Ärztin aus der Ukraine konnte dadurch einen Einblick in die Arbeitsweise medizinischer Einrichtungen in Deutschland gewinnen. Sie hat ihr Vorhaben, die Behandlung von Schmerzpatienten in der Ukraine zu verbessern, weiter vorangetrieben. In den vergangenen zwei Jahren fanden durch eine Bildungspartnerschaft mit dem Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe in Berlin mehrere deutsch-ukrainische Veranstaltungen statt. An diesem Austausch ist Abduewa maßgeblich beteiligt. Ebenso führte ihr Engagement zur Einrichtung eines Schmerzzentrums an der Uniklinik in Charkiw. Durch das Managerprogramm sind nicht nur internationale Beziehungen, sondern auch Freundschaften entstanden. Es „trägt dazu bei, die Grenzen zu öffnen“, so Fatima Abduewa.

Deutsche Unternehmen profitieren mit

Das Managerfortbildungsprogramm bietet für deutsche Unternehmen viele Chancen: Sie können neue Geschäftskontakte knüpfen, Produkte und Dienstleistungen auf internationalen Märkten anbieten oder sich auf diesen engagieren. Anhand einer virtuellen Kooperationsbörse wählen Unternehmen länder- und branchenspezifisch Firmenprofile aus und bauen so schrittweise Geschäftsbeziehungen auf. Besonders deutsche Mittelständler profitieren durch “Fit for Partnership with Germany” von der Netzwerkbildung und dem Außenwirtschaftspotenzial der 19 Partnerländer wie China, Indien, Kasachstan, Mexiko, Moldau, Russland und die Ukraine.

Besuchen Sie Ihre Volksbank Raiffeisenbank vor Ort.

Finden Sie Ihre Filiale