Unternehmensspende für das Gemeinwohl

Gutes tun und Steuern sparen

25. Oktober 2017

Mit Unternehmensspenden kommen Betriebe ihrer sozialen Verantwortung nach. Aber auch für den Imagegewinn und die Mitarbeiterbindung kann sich gemeinnütziges Engagement lohnen.

Unternehmerische Verantwortung wahrnehmen

Viele Unternehmen wollen der Gesellschaft etwas zurückgeben. Sie spenden deshalb für wohltätige Zwecke. Engagement kann viele Gesichter haben: ob lokal oder international, Umwelt oder Bildung, sozial oder humanitär. Mit Geldspenden beschaffen Organisationen dringend benötigte Mittel, wie Medikamente oder Decken. Aber auch Sach- oder Lebensmittelspenden helfen karitativen Einrichtungen bei ihrer Mission. Unternehmen haben die Wahl, ob Ihre Zuwendungen gezielt einem bestimmten Projekt zugutekommen oder eine Organisation generell bei ihrer Arbeit unterstützen. Das Engagement kann regelmäßig, saisonal oder einmalig erfolgen.

Das richtige Projekt auswählen

Arme Kinder unterstützen, bei humanitären Katastrophen helfen oder die Umwelt schützen – Unternehmen haben viele Möglichkeiten, um sich gemeinnützig zu engagieren. Bevor es daran geht, den großen Scheck zu überreichen, kommt es auf eine gute strategische Planung an. Betriebe legen am besten fest, was, wie viel und wann sie spenden wollen. Das Engagement wirkt authentisch, wenn das ausgewählte Projekt zum Unternehmen passt. Bei starkem regionalen Bezug bieten sich Spenden für lokale Einrichtungen und Projekte an. Mit Geld für den heimischen Sportverein oder Büchern für die örtliche Krippe unterstützen Unternehmen das Gemeinwohl in ihrer unmittelbaren Nähe.

Imagegewinn

Die wohltätige Arbeit hat einen positiven Nebeneffekt: Sie kommt dem Image des Unternehmens zugute. Authentisches soziales Engagement sendet ein gutes Bild nach außen. Spenden festigen in der Regel aber auch die Mitarbeiterbindung und bereichern die Unternehmenskultur. Die Belegschaft identifiziert sich eher mit einem Betrieb, der seiner sozialen Verantwortung nachkommt. Mit Aktionen, bei denen sich die Mitarbeiter am Engagement beteiligen können, sammeln Unternehmen zusätzlich Pluspunkte.

Steuervorteile für uneigennützige Spenden

Unter bestimmten Voraussetzungen sind Spenden von der Steuer absetzbar. Laut Einkommenssteuergesetz gilt das ausschließlich für Spenden an gemeinnützige Organisationen. Nur freiwillige beziehungsweise uneigennützige Wohltaten bringen steuerliche Vorteile. Ist eine Gegenleistung für die Spende vereinbart, gilt sie als Sponsoring, das nicht absetzbar ist. Zudem dürfen Empfänger und Wohltäter in keiner wirtschaftlichen Beziehung stehen. Je nach Rechtsform gelten Spenden als Sonder- oder Betriebsausgaben. In jedem Fall benötigen Unternehmen eine amtlich anerkannte Spendenquittung.

Besuchen Sie Ihre Volksbank Raiffeisenbank vor Ort.

Finden Sie Ihre Filiale