Kontokorrentkredit

Dank Kredit Liquiditätsengpässe vermeiden

Sie müssen Waren oder Materialien vorfinanzieren? Sie möchten Skonti nutzen? Der Kontokorrentkredit, auch Betriebsmittelkredit genannt, ist ein Darlehen und dient Unternehmern als sofort verfügbare Reserve. So sind Sie flexibel und können finanzielle Engpässe überbrücken.

Ihre Vorteile mit einem Kontokorrentkredit

  • Jederzeit auf Ihrem Geschäftskonto verfügbar
  • Flexibler Verfügungsrahmen
  • Liquiditätsengpass vermeiden
  • Skonti nutzen
  • Kreditzinsen nur für den beanspruchten Betrag und Zeitraum
  • Vom Spezialisten für den Mittelstand profitieren

Was ist ein Kontokorrentkredit?

Was für Privatpersonen der Dispositionskredit ist, das ist für Unternehmer der Kontokorrentkredit. Er wird oft auch als sogenannter Betriebsmittelkredit angeboten. Es handelt sich dabei um Fremdkapital eines Kreditinstituts. Mit einem Kontokorrentkredit gewinnen Sie größere finanzielle Spielräume und sind flexibel in der Höhe sowie Laufzeit. Sie können Ihr Geschäftskonto bis zur vereinbarten Kreditlinie überziehen. Mit Zahlungseingängen gleichen Kontoinhaber ihren Kontostand wieder aus. Die anfallenden Zinsen für das Darlehen gelten nur für den beanspruchten Betrag und Zeitraum. Nutzen Sie die Überziehungsmöglichkeit als kurzfristige Liquiditätsreserve. So erhöhen Sie als Unternehmer Ihre Flexibilität.

Konstante Liquidität dank Kontokorrentkredit

Ob Selbstständige, Freiberufler oder Existenzgründer: Mithilfe eines Kontokorrentkredits Ihrer Bank können Sie jederzeit Ihr Umlaufvermögen – wie Waren, Rohstoffe oder Mieten – finanzieren. Damit Sie gute Angebote wahrnehmen können, sollten Sie immer Ihre Liquidität bewahren. Mit einem Kontokorrentkredit bleiben Kreditnehmer flexibel. Sie können finanzielle Engpässe überbrücken und Ihre Zahlungsfähigkeit bewahren. Zudem besteht die Möglichkeit, Skonti von Lieferanten zu nutzen. Unternehmen profitieren mit diesem Kredit von Kostenvorteilen. Denn sie können Rechnungen innerhalb der Skontofrist begleichen.

Sicherheiten für einen Betriebsmittelkredit

Um einen Betriebsmittelkredit zu erhalten, müssen Kreditnehmer verschiedene Voraussetzungen erfüllen. Er hängt zum Beispiel von Ihrer Bonität und der Höhe des Kredits ab. Zudem benötigen Sie Sicherheiten. Dafür können Sie sowohl Maschinen und Waren als auch private Vermögenswerte hinterlegen. Lassen Sie sich bei Ihrer Volksbank Raiffeisenbank vor Ort ausführlich zum Kontokorrentkredit beraten.

Bleiben Sie liquide und profitieren Sie von einem finanziellen Spielraum.

Der Kontokorrentkredit dient Unternehmen als sofort verfügbare Reserve. So sind Sie flexibel und vermeiden Liquiditätsengpässe.

Fragen und Antworten zum Kontokorrentkredit

Wie beantrage ich einen Kontokorrentkredit?

Besuchen Sie Ihre Volksbank Raiffeisenbank vor Ort. Dort können Sie einen Kontokorrentkredit beantragen. Ihre Bank prüft für die Kreditvergabe zunächst Ihre Bonität. Dazu holt sie eine SCHUFA-Auskunft ein und überprüft einige Unternehmensunterlagen. Zu diesen Unterlagen zählen beispielsweise der Betriebsabschluss oder der letzte Steuerbescheid.

Welche Alternative gibt es zum Kontokorrentkredit?

Statt eines Kontokorrentkredits können Sie auch einen Kredit mit Festzinssatz Ihrer Volksbank Raiffeisenbank in Anspruch nehmen. Diese Kreditform lohnt sich vor allem, wenn Sie Geld für einen längeren Zeitraum benötigen. Zudem kann diese Finanzierung günstiger für Sie sein, wenn Sie absehen können, dass der benötigte Betrag höher ist, als der zuvor vereinbarte Kreditrahmen. Sprechen Sie mit einem Berater Ihrer Bank vor Ort über eine Alternative zum Kontokorrentkredit.

Wo finde ich die aktuellen Konditionen des Kontokorrentkredits?

Genaue Informationen, Konditionen oder Angebote zum Betriebsmittelkredit finden Sie in einer unserer über 10.000 Filialen oder auf der Internetseite Ihrer Volksbank Raiffeisenbank vor Ort. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl oder einen Ort in die Filialsuche ein und Ihnen werden alle Informationen zu Ihrer Volksbank Raiffeisenbank vor Ort angezeigt.