Tipps zum ersten eigenen Auto

Nützliche Tipps für den Start in die mobile Unabhängigkeit

Ein eigenes Auto macht unabhängig. Allerdings entstehen auch Kosten und es muss entsprechend versichert sein.

Der Traum vom eigenen Auto

Timo, 19, ist glücklich. Er hat die Führerscheinprüfung geschafft. Demnächst will er sich beim Gebrauchtwagenhändler ein eigenes Auto kaufen: einen gebrauchten, blauen VW Beetle, Baujahr 1999, für 2.900 Euro. Dafür hat er jeden Monat von seinem Azubi-Gehalt etwas abgezweigt, und Opa und Eltern haben auch noch etwas dazugegeben. Doch mit der Anschaffung ist es nicht getan. Neben dem Sprit kommen auch monatliche Fixkosten auf Timo zu. So kommen selbst beim preiswerten Kleinwagen über 300 Euro im Monat zusammen, wenn man zu den Anschaffungskosten Spritverbrauch, Wertverlust, Werkstattkosten, Steuer und Versicherung hinzurechnet.

Ein Kostenrechner verschafft Überblick

Ein Kostenrechner, der für die gängigsten Neu- und Gebrauchtfahrzeuge die durchschnittlichen Gesamtkosten pro Monat ermittelt, hat Timo bei seiner Planung geholfen. Allerdings stellen die ermittelten Kosten nur einen Richtwert dar. So ist zum Beispiel für die Kosten der Versicherung nur die zwingend vorgeschriebene Kfz-Haftpflichtversicherung aufgeführt. Für einen genaueren Überblick hat Timo deshalb die Versicherung mit einem Online-Tarifrechner berechnet. Die Kfz-Steuer hat er über einen Rechner des Bundesfinanzministeriums gesondert ausgerechnet.

Die richtige Autoversicherung nun auch online

Bei vielen Volksbanken und Raiffeisenbanken kann Timo seine Kfz-Versicherung nun auch online berechnen und abschließen. Mit wenigen Angaben zu persönlicher Situation und Vorlieben erhält er eine Übersicht über verschiedene für ihn interessante Versicherungsangebote und deren jeweilige Vorteile. Dabei hat er die Auswahl zwischen mehreren Versicherungspaketen, die zum Beispiel eine Haftpflichtversicherung und eine Kaskoversicherung enthalten. Die Haftpflichtversicherung zahlt berechtigte Schadenersatzansprüche Dritter und wehrt unberechtigte Ansprüche ab. Wer ein neueres Auto fährt, der kann zusätzlich durch eine Kaskoversicherung Schäden am eigenen Auto absichern. Dabei deckt eine Teilkasko zum Beispiel Schäden durch Brand, Diebstahl, Hagel oder Glasbruch ab und eine Vollkasko zudem noch Schäden, die man selbst oder jemand anderes am eigenen Fahrzeug verursacht.

Zusätzlicher Schutz im Verkehr

Wer auf Reisen geht, dem bietet ein Schutzbrief europaweit rund um die Uhr schnelle und unbürokratische Hilfe bei Notfällen wie Pannen, Unfällen oder Diebstahl. Noch umfangreicher sind die Leistungen bei einem Schutzbrief Autonotruf. Er bietet über die Schutzbriefleistungen hinaus oft auch einen automatischen Unfallmeldedienst bei Autounfällen sowie Pannen-Soforthilfe. Wer sich zusätzlich vor den finanziellen Folgen von Rechtsstreitigkeiten rund um Auto und Straßenverkehr absichern möchte, zum Beispiel bei Unfallfragen, Ordnungswidrigkeiten oder Autokaufverträgen, kann das mit einer Verkehrsrechtschutz-Versicherung.

VR-Future Ausgabe 1/2017

Die aktuelle Ausgabe von VR-Future erhalten Sie in vielen Volksbanken Raiffeisenbanken.

Finden Sie Ihre Filiale

Das könnte Sie auch interessieren

Lebenslauf erstellen

Lebenslauf erstellen

Welche Angaben gehören in den Lebenslauf? Hier finden Sie Tipps für eine individuelle Bewerbung.

mehr

Zusammen Musik machen

Musik machen

Anna, Lina und Isabel lieben Musik. Mit ihrem Gitarren-Trio haben sie beim Deutschen Orchesterwettbewerb gewonnen. 

mehr