Crowdfunding erreicht neue Millionengrenze

Crowdfunding-Plattformen knacken neue Bestmarke

9. November 2017

Die Crowdfunding-Initiative "Viele schaffen mehr" der Volksbanken Raiffeisenbanken befindet sich weiter auf Erfolgskurs. Aktuell wurde die 10-Millionen-Grenze für gemeinnützige Projekte in den Regionen geknackt.

Hohe Unterstützungsbereitschaft

Für gemeinnützige Projekte in den Regionen wurden bis jetzt 10 Millionen Euro gesammelt. Diese setzen sich aus den Beiträgen der Projektunterstützer sowie den Spenden der über 120 teilnehmenden Genossenschaftsbanken zusammen. Mit einer eigenen Crowdfunding-Plattform verwirklichen die teilnehmenden Banken gemeinsam mit Kunden, Mitgliedern und vielen Unterstützern gemeinnützige Projekte in den Regionen.

Viele Projektideen erfolgreich realisiert

Jede der teilnehmenden Genossenschaftsbanken betreibt eine eigene Plattform für ihre Region. Auf diesen Plattformen können gemeinnützige Einrichtungen, Initiativen und Vereine ihre Projektideen präsentieren. Mit kleinen oder großen Beiträgen konnten viele Menschen aus den Regionen ihre Favoriten finanziell unterstützen. So wurden rund 2.000 Projektideen erfolgreich finanziert und realisiert. Zu diesem Erfolg haben mehr als 220.000  Unterstützer sowie die teilnehmenden Genossenschaftsbanken beigetragen. 

Weitere Plattformen werden umgesetzt

Die Crowdfunding-Initiative wurde im Jahr 2013 unter dem Namen "Viele schaffen mehr" ins Leben gerufen. Das Motto der Initiative ist gleichzeitig das Prinzip der Volksbanken Raiffeisenbanken: Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele. Weitere Genossenschaftsbanken werden die Crowdfunding-Plattformen für ihre Region in den kommenden Monaten umsetzen.

Besuchen Sie Ihre Volksbank Raiffeisenbank vor Ort.

Finden Sie Ihre Filiale